​Der Welle7 DataCore (Verwaltungsplattform) und das CRM dienen der zentralen Datenhaltung. Diverse Umsysteme wurden integriert.

Migros Aare GMA, Welle 7 Data Core und CRM

​An zentraler Lage auf dem Bahnhofareal in Bern ist ein neuzeitliches Einkaufs- und Kompetenzzentrum entstanden, das standortspezifische „Grab & Go“-Anforderungen abdeckt. Ausgestattet mit modernsten Technologien für die Bereiche Ausbildung, Business-Lounge, Co-Working-Space sowie Shopping und Genuss deckt es aktuelle, gesellschaftliche Megatrends ab.
Unterschiedlichste Technologien und modernste Arbeitsmodelle galt es unter einem Dach zu verbinden. Damit Daten nicht redundant erfasst werden, soll eine zentrale Datenplattform erstellt werden, die jedem einzelnen Partner die richtigen Informationen liefern kann. Die Datenplattform ist eine Verteilungsplattform, die anwendungsneutral zwischen den Anwendungen vermittelt und gemeinsame Daten zur Verfügung stellt.
Welle 7 soll als Referenzobjekt für ein modernes Einkaufscenter-Konzept stehen und als Bench für weitere Center dienen können. Aus diesem Grund wurde eine modulare Lösung angestrebt.

Lösungsbeschrieb:

Der Welle 7 DataCore ist die zentrale Datenbank. Darin werden verschiedenste Stamm- und Nutzdaten wie die zu verwaltenden Räume, Öffnungszeiten, Mieterdaten, Raumbuchungen und vieles Mehr abgelegt. Über geschützte Schnittstellen wird der DataCore, von verschiedenen Umsystemen wie der Raumbuchungsmaschine oder der Website, mit Daten beliefert und oder als Datenlieferant angesprochen. Zur Verwaltung der Stammdaten sind zwei Webapplikationen im Einsatz, die zielgruppengerichtet die benötigten Informationen anzeigt und bearbeiten lässt.
Damit die Geschäftskundenbetreuung mit standardisierten Prozessen abgebildet werden kann wird für die Kontakt- und Firmenpflege Microsoft Dynamics CRM 2016 eingesetzt. Für alle Kunden, egal ob Geschäftskunde oder Privatkunde, wird in CRM ein Datensatz abgelegt und mit den abhängigen Daten in DataCore verknüpft.

Kundennutzen:

  • Zukunftsorientierte Microsoft Standard Technologien erlauben eine effiziente Weiterentwicklung und Wartung 
  • Zielgruppengerechte Web-Applikationen ermöglichen die einfache Datenpflege im täglichen Gebrauch

Mengengerüst und Umfang:

  • 8 Systemlieferanten / mehr als 40 aktive Projektmitarbeiter 
  • 4 parallele Umgebungen für Betrieb, Weiterentwicklung, Test und Hotfix
  • 2000 Kontakte / Benutzer pro Jahr
  • 50'000 Raum-Buchungen pro Jahr
  • Artikel teilen