Medical Cockpit, zentrale Dokumentenablage für Patientendossiers, Dokumentenworkflows und Enterprise Search

Solothurner Spitäler AG, Zentrale Dokumentenablage & Medical Cockpit

​Das Medical Cockpit der Solothurner Spitäler führt Patientendaten und Unterlagen verschiedenster Systeme in einer zentralen Oberfläche zusammen. Basierend auf SharePoint soll für die digitalen Unterlagen und Dokumente des Patientendossiers eine zentrale, webbasierte Dokumentenablage und Suche implementiert werden.

Lösungsbeschrieb:

Die Version 2.0 des Medical Cockpits wurde als .NET/Silverlight-Anwendung mit einem SharePoint 2010 Backend implementiert. Workflows stützen die Dokumententstehung und -verwaltung (bspw. Arztberichte) und optimieren die Zusammenarbeit der verschiedenen Stellen (bspw. Sekretariat/Ärzte) transparent. Die Lösung kann klinikübergreifend, an verteilten Standorten genutzt werden. Daneben wird basierend auf der leistungsfähigen Suchmaschine von SharePoint eine systemübergreifende Suche über Patienten- und Falldaten implementiert. Informationen aus Umsystemen wie Röntgen oder Labor sind so schnell und direkt einsehbar.

Kundennutzen:

Webbasierte, beliebig skalierbare und standortübergreifende Lösung. Mit Nexplore steht ein flexibler Entwicklungspartner bereit, der einerseits die Plattform SharePoint sehr gut kennt und anderseits mit dem vorausgesetzten, agilen Zusammenarbeitsmodell gut umgehen kann.

Mengengerüst und Umfang:

  • > 250'000 Patientendossiers (mit rund 1 Mio Fälle)
  • > 650'000 Dokumente
  • aktuell ca. 140 GB Datenvolumen + 30 GB  Datenzuwachs/Jahr
  • Artikel teilen