Group 4 Copy Created with Sketch.

Nexpert is here to help

Hast du eine Frage?

20. September 2019 / Stefan von Niederhäusern

Digitale Zusammenarbeit mit Microsoft Teams

Der heutige Arbeitsalltag erfordert für viele Mitarbeitende eine vielseitige Kommunikation auf den verschiedensten Kanälen: direkt mit einzelnen Personen, in Teams und Arbeitsgruppen, via Telefon und Online-Meetings, synchron oder asynchron. Gewisse Information müssen nirgends festgehalten werden, in anderen Fällen ist aber eine Nachvollziehbarkeit der Unterhaltung wichtig.

Teams arbeiten heute zudem interdisziplinär zusammen, an verschiedenen Standorten und zu unterschiedlichen Zeiten. Zudem ist es für viele Information Worker Realität, in einer Vielzahl von Projektteams mitzuarbeiten. Die Zugehörigkeit zu nur einem Team sowie die Mitarbeit in einer einzigen Arbeitsgruppe ist für viele Menschen tempi passati.

Durch die Vielseitigkeit der Arbeit und die Vielzahl der Beziehung und Kontaktpunkte ist es immer wichtiger, dass die Kommunikation kontextbezogen, beispielsweise pro Projekt, Dokument oder Team, stattfindet. Ansonsten verliert man sich in einer Flut von Informationen, die im Idealfall höchstens noch zeitlich geordnet ist.

Zu meinen persönlichen Bedürfnissen bezüglich Kommunikationsmöglichkeiten, Auffindbarkeit und Nachvollziehbarkeit kommen noch die Interessen und Anforderungen der Firma dazu. Informationen sind eine wichtiges Gut, dass entsprechend geschützt und gesichert werden muss. Governance und Compliance-Anforderungen sind umfassend umzusetzen.

Was ist Microsoft Teams?

Microsoft Teams ist eine Gruppenchat Software. Die Plattform ist ein digitaler Hub welcher Austausch, Inhalte, zugewiesene Aufgaben und Apps an einem Ort vereint. Es ist zudem ein Teil von Office 365 und integriert die verschiedenen Apps an einem Ort. Mit der Unterstützung von Telefonie und Online-Sitzungen (Audio/Video) bietet Teams eine umfassende Meeting-Experience.

Applikation wie Microsoft Teams oder Slack verändern die Arbeitsweise in Gruppen nachhaltig und unterstützen damit eine vielseitige, interaktive Zusammen im Arbeitsalltag. Dass dies den Bedarf der heutigenZeit trifft, zeigen die aktuellen Wachstumszahlen der Plattform: mehr als 13 Mio. tägliche Benutzer, weltweit 500'000 Organisationen die damit arbeiten, davon 91 aus den Fortune Top 100 Companies dokumentieren den Siegeszug der Gruppen-Chat Software. Microsoft Teams ist damit die am stärksten wachsende Business-App in der Geschichte von Microsoft.

Microsoft Teams ist also weit mehr, als ein WhatsApp für Firmen. Die Lösung unterstützt und verbessert die Zusammenarbeit. Mit seiner offenen Architektur und als Teil von Office 365 können weitere Lösungen einfach integriert und umgesetzt werden. Der Hub für Teamwork hat damit das Potential, ein Treiber für die Digitale Transformation in Ihrem Unternehmen zu sein.

Warum Teams die Arbeitsweise verbessert, erfahren Sie im untenstehenden Artikel.

Für Sie interessant